Mittwoch, 19. August 2015

Rezension zu Cornwall College von Annika Harper

Rezension Cornwall College von Annika Harper

Titel: Cornwall College: Was verbirgt Cara Winter
Autorin: Annika Harper
Preis: 11,99 Euro zur Verlagswebsite
Seiten: 256
Verlag: Carlsen









Inhalt:
Das Nobelinternat "Cornwall College" in England. Hier sind sie alle, die Kinder der Reichen und Schönen: protzige Prinzen und Glitzergirls, echte Stars und Dramaqueens. Und Cara. Gerade erst ist sie aus Deutschland gekommen. Fast könnte man das unauffällige Mädchen übersehen. Aber Cara hat ein Geheimnis ...

Cover:
Da Cornwall College ein Buch für Kinder im Alter von 10-14 Jahren gedacht ist, finde ich das Cover der Altersgruppe entsprechend sehr gut gelungen. Ich als zehnjährige wäre wahrscheinlich total auf die Farbgebung abgefahren, deswegen habe ich hier nichts auszusetzen.

Schreibstil:
Annika Harper hat einen sehr einfachen Schreibstil, den man bei einem Kinderbuch auch voraussetzen kann und ist leicht verständlich. Ich musste beim Lesen öfters schmunzeln und mir konnte mehrmals ein Lächeln auf die Lippen gezaubert werden. Ich wurde total an meine eigene Kindheit erinnert, da die Hauptprotagonistin wie kleine Kinder nun mal sind, an einigen Stellen sehr naiv war. Harper verzaubert nicht nur die ganz kleinen, sondern auch mich mit ihrem Schreibstil und ich lese sonst eher keine Kinderbücher.

Charaktere:
Cara Winter war eine sehr interessante Hauptprotagonistin. Natürlich hat man von Anfang an bemerkt, wie der Titel ja auch verrät, dass Cara ein Geheimnis hat und mit dem Buch hat man sie immer besser kennen- und verstehen gelernt, so dass man schon einige Vermutungen über ihr Geheimnis angestellt hat. Natürlich leidet sie unter dem Tod ihrer Eltern und kommt sich am Anfang erst einmal fremd und alleine vor. Cara traut sich mit dem Verlauf der Geschichte immer mehr zu und lernt sich selber besser kennen. Außerdem fängt sie an zu verstehen, dass Freundschaft nicht auf materiellen , sondern auf von herzen kommenden Dingen basiert. 
Auch die Nebencharaktere- ihr Schwarm Moritz, ihre Freundinnen, die Zicken, waren alle sehr anschaulich,nachvollziehbar und in ihrer Rolle überzeugend dargestellt


Meine Meinung:
Dass es sich bei der bunten Geschichte rund um Cara Winter um ein Kinderbuch handelt, habe ich erst beim Lesen bemerkt, bereue aber trotzdem nicht das Buch gelesen zu haben. Die ganze Internatsgeschichte wurde mit viel Humor und Charakter übermittelt , dass ich einfach weiter lesen musste. Ich war selber davon überrascht, dass ein Kinderbuch spannender sein könnte als manches Buch für Erwachsene. Die ganze Internatsgeschichte war sehr süß und ich weiß ganz genau, dass ich diese Buch vergöttert hätte, wenn ich ein wenig jünger wäre. Außerdem kann ich mir gut vorstellen, dass dieses Buch auf eine ganz unterbewusste Weise wichtige Werte wie zum Beispiel Treue, Leute nicht auf Oberflächlichkeiten zu beschränken und eine misstrauische Einstellung gegenüber Fremden zu haben auf eine verständliche Weise vermittelt werden. 

Fazit:
Cornwall College bietet ganz viele bunte Konfettikanonen aus denen Spannung, Witz, und Kreativität schießen. Ein spannendes uns sehr mit Charme verzauberndes Buch, was ich besonders Kindern im Alter von 10-13 empfehlen würde. Es lohnt sich allemal! Ein sehr gelungener Reihenauftakt und ich denke der 2. Teil wird auch bei mir einziehen.







Vier ein halb von Fünf Sternen. Diese Wertung ist ein wenig anders zu verstehe, da ich diese auf die jüngere Zielgruppe, die dieses Buch anspricht auslege. Für junge Leser ein absolutes Must Read und für die etwas älteren eine frische Abwechslung für Zwischendurch!